Umweltfreundliche Spülmittel (ungiftig, natürlich, & biologisch abbaubar)

Wusstest du, dass deine harmlos wirkende Spülmittelflasche am Spülbeckenrand 8 oder mehr giftige Chemikalien enthalten kann?

Wirklich wahr.

In der Tat machen Chemikalien wie Phosphate, Chlor, Formaldehyd und vieles mehr Spülmittel zu einem der größten Übeltäter unter den ohnehin sehr Chemie-lastigen Reinigungsmitteln.

Denn auch wenn es vielleicht nicht gerade deine Lieblingsbeschäftigung im Haushalt ist, sollte Geschirrspülen eigentlich kein Gesundheitsrisiko darstellen.

In diesem Beitrag erfährst du, welche Spülmittel für dich, deine Familie und die Umwelt am Sichersten sind.

Das schmutzige Geheimnis von Spülmitteln

Geschirr in Spüle mit Spülmittel

Die meisten handelsüblichen Geschirrspülmittel werden mit dem Versprechen beworben, den Reinigungsprozess zu vereinfachen und deine Gesundheit durch die gründliche Entfernung von Essensresten und Keimen zu schützen.

Außerdem sollen zugesetzte Parfüme die Arbeit durch “natürlichen” Duft nach frischen Zitronen (oder sonstigen Düften) angenehmer machen.

Schaust du dir jedoch einmal das Etikett auf der Flaschenrückseite an, könntest du meinen, das kommt direkt aus dem Sicherheitsschrank eines Chemielabors.

Eindeutige Gefahrenhinweise für deine Gesundheit und Umwelt warnen vor den giftigen Chemikalien des Reinigungsmittels.

Und dies wohlgemerkt für ein Alltagsprodukt, welches normalerweise dreimal oder öfter am Tag in quasi jedem Haushalt verwendet wird. Und damit zwangsläufig in Kontakt mit unserer Haut sowie über das Geschirr mit unseren Lebensmitteln kommt.

Die meisten Spülmittel enthalten eine ganze Reihe schädlicher und sogar toxischer Inhaltsstoffe. Klick um zu Tweeten

Folgende gefährliche Chemikalien sind sehr häufig in Geschirrspülmitteln enthalten, die du besser vermeiden solltest:

  1. Phosphate eignen sich hervorragend zum Entfernen von Schlieren auf dem Geschirr, reduzieren aber auch den Sauerstoffgehalt in Gewässern und können deshalb tödlich für alles Leben im Wasser sein.
  2. Ammoniumsulfat bildet einen schönen Schaum, kann jedoch auch Juckreiz und Hautreizungen auslösen und wie ein Neurotoxin wirken.
  3. Triclosan ist ein antibakterieller Wirkstoff und ein bekannter endokriner Disruptor (hormonell aktiv) und steht im Verdacht, krebsauslösend zu sein.
  4. Natriumlaurylsulfat kommt in einer Vielzahl von Haushaltsprodukten, einschließlich Zahnpasta, vor und kann Augen-, Lungen- und Hautreizungen verursachen.
  5. Schwefelsäure ist eine äußerst aggressive Chemikalie, die nicht nur Gewebe- und Hautschäden verursacht, sondern auch beim Einatmen Atemprobleme verursachen kann.
  6. Formaldehyd ist eine starke Chemikalie, die vom Nationalen Toxikologieprogramm der US-amerikanischen Abteilung für Gesundheit als starkes Karzinogen eingestuft wurde.
  7. DEA, MEA und TEA (Diethanolamin, Monoethanolamin und Triethanolamin) sind schaumbildende Substanzen mit die schädliche Wirkungen haben, wenn sie mit anderen Inhaltsstoffen gemischt werden – von Hautreizungen bis zur Bildung von Karzinogenen.

Eine weitere rote Flagge sind zugesetzte synthetische “Duftstoffe”. Weil Hersteller noch nicht verpflichtet sind, die Inhaltsstoffe für Duftstoffe anzugeben, kannst du nicht feststellen, ob die Duftstoffe chemischen Ursprungs und damit möglicherweise gefährlich oder gar toxisch sind.

Empfehlenswerte Spülmittel – umweltfreundlich & sicher

Es ist daher wahrscheinlich der bessere Weg, herkömmliche Spülmittel komplett zu meiden und stattdessen eine dieser natürlichen, pflanzenbasierten Spülseifen zu wählen.

Sie enthalten keinerlei der eben erwähnten schädlichen Chemikalien oder Duftstoffe, was sie sowohl harmlos für deine Gesundheit als auch unbedenklich für unsere Gewässer und Meereslebewesen macht.

Dr. Bronner’s Pure-Castile Soap

Dr. Bronners Pure-Castile Liquid Eco-Friendly Dish Soap Peppermint Spuelmittel
Dr. Bronner’s Spülmittel ist aus natürlichen Zutaten hergestellt

Dr. Bronner’s wurde 1948 von Emanuel Bronner gegründet, einem frühen Pionier und Verfechter des fairen Handels. Seitdem verbreitet das Unternehmen seine ökologische Botschaft und stellt sozial- und umweltverträgliche Produkte für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen her.

Maßgeblich für das Unternehmen ist dabei, einen konstruktiven Kapitalismus anzustreben, der Gemeinschaft stets zurückzugeben, eine umweltfreundliche Produktion zu betreiben sowie nachhaltige Verpackungen zu verwenden.

Dieses Spülmittel aus ein Konzentrat aus komplett unbedenklichen, einfachen Pflanzenölen gilt selbst für empfindlichste Hauttypen als unbedenklich.

Es ist vollständig biologisch abbaubar und äußerst effektiv in seiner Reinigungswirkung. Du kannst unter acht angenehmen Düften wählen, von entspannendem Lavendel bis hin zu dem hier gezeigten beliebtesten Duft des Sortiments: Pfefferminz.

Was bedeutet die “18-in-1” auf dem Etikett? Das ist eine Empfehlung, wie du dieses Konzentrat für verschiedene Zwecke verdünnen solltest. Zum Geschirrspülen wird die Verdünnung im Verhältnis 1:10 von Seife zu Wasser empfohlen. Beachte dabei, dass die Haltbarkeit der fertigen Verdünnung ca. zwei Wochen beträgt, wenn du eine separate Flasche vormischst – also am besten nicht gleich literweise vormischen.

Better Life Dish Soap

better life dish soap natürliches Spülmittel
Better Life Spülmittel mit natürlichen Inhaltsstoffen

Du kennst wahrscheinlich die TV Serie “Die Höhle der Löwen”. Im amerikanischen Original “Shark Tank” ist den meisten Zuschauern wohl folgende Szene im Gedächtnis geblieben: als sich Kevin Tibbs – einer der beiden Gründer von Better Life – sein eigenes Produkt in den Mund sprüht, um seine Unbedenklichkeit zu demonstrieren. Falls du sie sehen möchtest, hier ist die Szene:

Gründer von Better Life sprüht sich auf Shark Tank sein Reinigungsmittel in den Mund

Seitdem hatte das Unternehmen seine Investoren an board und seine Absatzmärkte auf viele Einzelhändler in den USA sowie auch international ausgeweitet.

Alle Produkte von Better Life sind ungiftig, biologisch abbaubar und auch für Kinder und Haustiere unbedenklich.

Das Unternehmen führt keinerlei Tierversuche durch und nutzt recycelte Verpackungen. Umweltfreundliche Produktion steht soweit oben auf der Liste, dass in seinen Produktionsstätten sogar Sonnenkollektoren verwendet werden für eine CO2-neutrale Herstellung.

Die hypoallergene, von Natur aus rückfettende Spülseife der Marke enthält Vitamin E und Aloe und macht sie somit äußerst sanft zur Haut, sodass du beim Abwaschen keine Handschuhe tragen musst.

Und weil alle Better Life-Produkte aus einer natürlichen Mischung nachhaltiger und pflanzen-basierter Zutaten hergestellt werden, sind sie zudem absolut sicher für unsere Gewässer.

Für ihre internationalen Kunden empfiehlt Better Life auf Ihrer Webseite direkt bei ihrem offiziellen Partnershop iherb.com zu bestellen, um von günstigen Versandkosten zu profitieren (internationale Versandkosten aus den USA würden die Bestellung schließlich für die meisten von uns uninteressant machen).

Fazit

Herkömmliche Spülmittel enthalten oft eine Vielzahl chemischer Inhaltsstoffe, die von bedenklich bis eindeutig gesundheitsgefährdend oder giftig eingestuft sind.

Insbesondere, weil es ein so extrem verbreitetes und oft genutztes Reinigungsmittel ist, sollten wir von diesen gefährlichen Produkten Abstand nehmen.

Die gute Nachricht ist, dass es völlig harmlose, natürliche Alternativen gibt, wie du in diesem Artikel gesehen hast.

Sie reinigen nicht nur genauso gut oder sogar besser, sondern sind auch die bessere Wahl für deine Gesundheit und unsere Umwelt.

Sharing is caring 🙂 !

Möchtest du es zuerst erfahren?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann willst du dir Folgendes sicher nicht entgehen lassen:

Lass dir von uns kostenlos regelmäßig die besten gesunden Produkte, wirklich nachhaltige Unternehmen und alles rund um einen umweltfreundlichen Lebensstil schicken!

Weitere Beiträge, die dir gefallen werden…