Umweltfreundliche Rucksäcke von wirklich nachhaltigen Marken

Florian

Als leidenschaftlicher Windsurfer kommt Florian ganz direkt mit der zunehmenden Verschmutzung unserer Meere in Kontakt. Deshalb begann er schon vor Jahren damit, sich mit dem wachsenden Problem von Plastikmüll in unseren Ozeanen zu beschäftigen und nach Lösungen zu suchen.
Florian

Wenige Dinge sind so nützlich wie ein Rucksack, wenn es darum geht, deine Sachen herumzuschleppen.

Willst du wirklich deine Bücher unter dem Arm mitnehmen?

Möchtest du lieber einen Koffer zur Arbeit mitnehmen?

Wie bequem ist es, einen Seesack ins Fitnessstudio zu schleppen?

Mit einem Rucksack sind all diese Dinge viel einfacher – zumal du damit die Hände frei hast und auch schwerere Dinge leichter tragen kannst. Dies gilt insbesondere, wenn du auf Reisen oder einer langen Wanderung unterwegs bist.

Es gibt jedoch jede Menge verschiedene Arten von Rucksäcken zur Auswahl – und leider werden viele von ihnen mit Materialien und Verfahren hergestellt, die nicht gerade umweltfreundlich sind.

Da du sicher keinen Beitrag zur Umweltverschmutzung oder -zerstörung leisten möchtest, solltest du dir einen hochwertigen, wirklich umweltfreundlichen Rucksack suchen.

In diesem Artikel sehen wir uns also Folgendes und mehr an:

  • Wie du den richtigen Rucksack für deine Bedürfnisse auswählst
  • Welche Eigenschaften und Merkmale dein neuer Rucksack haben muss
  • Was du über Lederrucksäcke wissen solltest
  • Wie du einen umweltfreundlichen Rucksack auswählst
  • Welche die nachhaltigsten Marken für Rucksäcke sind

Zuerst willst du herausfinden, wie du einen Rucksack auswählst, der deinen allgemeinen Anforderungen entspricht.

Wie wählst du den richtigen Rucksack aus?

united by blue base Rucksack
Foto: mit freundlicher Genehmigung von United by Blue

Auf der Suche nach einem neuen Rucksack solltest du darauf achten, dass er aus hochwertigen Materialien gefertigt ist und deinen Bedürfnissen entspricht. Es gibt viele verschiedene Arten von Rucksäcken, die von unzähligen Marken hergestellt werden.

Ein Rucksack von schlechter Qualität nutzt sich nicht nur schnell ab, sondern kann bei unsachgemäßer Verwendung sogar zu Verletzungen führen.

In diesem Sinne wird es dir helfen, die folgenden Fragen vor dem Kauf eines Rucksacks zu stellen.

Wofür wirst du deinen Rucksack nutzen?

Frau wandert in grünem Tal mit Rucksack
Foto: Holly Mandarich

Verschiedene Arten von Rucksäcken erfüllen unterschiedliche Anforderungen. Wenn du zum Beispiel Bücher zur Schule oder Uni tragen willst, sollte ein einfacher Tagesrucksack mit einem Fassungsvermögen von 20 bis 40 Litern angemessen sein.

Wenn du nur Wechselkleidung, ein Handtuch und eine Wasserflasche zum Fitnessstudio befördern willst, wird dir ein Rucksack mit Kordelzug (normalerweise mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 25 Litern) oder ein Stoffbeutel (15 bis 35 Liter) ausreichen.

Wenn du mit deinem Rucksack jedoch reisen oder in die Wildnis willst, benötigest du einen Wanderrucksack. Diese sind in verschiedenen Größen erhältlich, je nach deinen Anforderungen. Einige der größeren Wanderrucksäcke haben ein Fassungsvermögen von über 80 Litern.

Wie wählst du den richtigen Rucksack aus?

Frau mit Rucksack sitzt auf Abhang

Die Größe eines Rucksacks bezieht sich nicht auf die Kapazität, sondern darauf, wie er zu deinem Oberkörper passt. Wenn ein Rucksack zu lang oder zu kurz ist, können Rücken, Schultern und Nacken stark belastet werden.

Dein Rucksack sollte mit der Länge deines Oberkörpers übereinstimmen, um eine gute Passform zu gewährleisten:

  • Für eine Oberkörperlänge von 38 cm benötigest du einen extra kleinen Rucksack
  • Kleine Rucksäcke passen für Oberkörperlängen von 40 bis 43 cm
  • Mittlere (oder normale) Rucksäcke passen für Torsolängen von 45 bis 48
  • Große Rucksäcke für Torsolängen von über 50 cm

Beachte dabei, dass einige Rucksäcke einstellbare Torsolängen haben. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen den Hüftgurten (welche die meisten Wanderrucksäcke haben) und den Schultergurten verlängert oder verkürzt werden können. 

Muss der Rucksack wasserdicht sein?

Blonde Frau mit Rucksack vor Wasserfall

Wenn du in einen Wanderrucksack investierst oder in einer Region lebst, in der es häufig regnet, ist ein wasserdichter Rucksack besonders hilfreich, damit sein Inhalt nicht nass wird.

Einige Materialien wie Polyester sind wasserbeständiger als andere (wie Nylon). Viele dieser Materialien sind jedoch nicht besonders umweltfreundlich (sowohl Polyester als auch Nylon basieren auf Erdöl und sind auch biologisch nicht abbaubar).

Glücklicherweise gibt es andere Materialien, die wasserbeständiger und umweltfreundlicher sind, wie Leder und Leinen.

Außerdem kannst du dir jederzeit ein wasserdichtes Futter für die Innenseite deines Rucksacks zulegen oder eine externe Regenhülle kaufen. Viele Wanderrucksäcke werden sogar mit Regenschutz verkauft.

Es gibt umweltfreundlichere Materialien als Polyester oder Nylon, die ebenso wasserfest sind, etwa Leder oder Leinen. Klick um zu Tweeten

Welche Features braucht dein Rucksack?

united by blue summit convertible tote pack
in den Summit Convertible Tote Pack von United By Blue passen problemlos viele kleinere Gegenstände (Foto: mit freundlicher Genehmigung von United By Blue).

Je nachdem, warum du dir den Rucksack kaufst, sollte er bestimmte Funktionen und Eigenschaften haben.

Ein Rucksack für den täglichen Gebrauch (zum Beispiel für den Unterricht) oder zum Mitnehmen auf Reisen sollten eine Tasche für deinen Laptop haben.

Wenn du deinen Rucksack zum Wandern, Reisen oder für den Gang ins Fitnessstudio benötigst, könnten Flaschenhalter sehr nützlich sein. Wanderrucksäcke haben in der Regel zahlreiche Taschen, in denen kleinere Gegenstände verstaut werden können.

Ob du all diese Taschen wirklich benötigst, hängt davon ab, wofür du den Rucksack verwenden willst. In einigen Fällen können zu viele Taschen auch Platz- und Materialverschwendung sein.

Sind Lederrucksäcke umweltfreundlich?

Frau mit Rucksack am See

Bei der Suche nach Rucksäcken – insbesondere von anderen als Wanderrucksäcken – wirst du feststellen, dass viele aus Leder hergestellt sind.

Lederrucksäcke sind in der Regel extrem langlebig, da Leder wasser- und hitzebeständig ist und sich selbst unter rauen Bedingungen nicht annähernd so stark abnutzt wie andere Materialien.

Sie sind also nicht nur sehr lange haltbar, sondern sehen oftmals auch noch toll aus.

Aber sind Lederrucksäcke umweltfreundlich?

Das kommt darauf an. Da echtes Leder aus Tierhaut hergestellt wird, ist es biologisch abbaubar. Aber alles hängt davon ab, wie das Leder gegerbt wurde.

Ob ein Lederprodukt umweltfreundlich ist oder nicht, hängt weitgehend davon ab, wie das Leder gegerbt wurde. Klick um zu Tweeten

Gerben von Leder – Licht und Schatten

Damit die Haut oder das Fell eines Tieres zu Leder verarbeitet werden kann, muss es gegerbt werden.

Das Problem ist, dass herkömmliche Verfahren zum Gerben von Leder einen hohen Anteil an Chemikalien verwenden, einschließlich Chrom. Bei Oxidation wird Chrom zu einem bekannten Toxin und Karzinogen.

Obwohl diese konventionelle Chromgerbung zu einer starken Wasser- und Luftverschmutzung sowie zu Gesundheitsproblemen der Arbeiter führt, macht sie immer noch 90% der weltweiten Gerbproduktion aus.

Glücklicherweise gibt es umweltfreundliche Gerbungsmethoden, wie zum Beispiel pflanzliche Gerbung.

Die Gerbung auf pflanzlicher Basis gibt es schon seit dem Mittelalter. Dabei werden pflanzliche Stoffe wie Früchte oder kleine Äste zum Gerben des Leders verwendet.

Selbst wenn das Abwasser der pflanzlichen Gerbung in die Flüsse gelangt, hat dies keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt.

Als Ledergerbstoff wird zu 90% Chrom verwendet, was Toxine und Karzinogene als Abfallprodukt verursacht. Achte darauf, nur umweltfreundlich (z.B. pflanzlich) gegerbtes Leder zu kaufen. Klick um zu Tweeten

Ist veganes Leder eine gute Alternative?

Wenn du vegan bist und nach Lederprodukten suchst, das nicht aus Tierhaut besteht, bist du sicher auf die Bezeichnung „veganes Leder“ gestoßen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass dies eine irreführende Bezeichnung ist. Es handelt sich nicht um echtes Leder, da es nicht aus Tierhaut besteht. Außerdem ist es auch keine umweltfreundliche Alternative zu Leder.

Veganes Leder ist ein Textil auf Erdölbasis. Es ist daher nicht biologisch abbaubar (obwohl es aus recycelten Kunststoffen hergestellt werden kann).

Nicht zuletzt ist veganes Leder in der Regel von schlechterer Qualität als echtes Leder, was bedeutet, dass es nicht so haltbar ist und du es früher und häufiger ersetzen musst.

Vermeide "veganes Leder" – es handelt sich in fast allen Fällen um ein synthetisches Textil auf Erdölbasis, das nicht biologisch abbaubar und nicht umweltfreundlich ist. Klick um zu Tweeten

Wie lange hält ein Rucksack?

Rucksack Lederriemen

Die Qualität und Haltbarkeit eines Rucksacks ist wichtig. Schließlich willst du deinen Rucksack nicht sofort austauschen müssen, weil er zu schnell abgenutzt ist.

Materialien wie Leder und Leinen halten Abnutzung lange stand. Es sind jedoch normalerweise die Riemen und Träger, wo ein Rucksack zuerst Schaden erleidet.

Ein guter Qualitätsindikator sind die Nähte – durch hochwertige Doppelnähte bleiben die Schultergurte intakt.

Wähle außerdem möglichst einen Hersteller, der eine Garantie anbietet. Je länger die Garantie ist, desto länger hält in der Regel der Rucksack.

Wie viel kostet der Rucksack?

Günstige Rucksäcke kosten in der Regel weniger als 100 €. Tatsächlich bekommst du günstige Kinderrucksäcke sogar schon für unter 50 €.

Ein High-End-Rucksack kann jedoch 500 € oder mehr kosten. Je größer der Rucksack ist, desto mehr Features hat er und je hochwertiger die Materialien sind, desto mehr wird er kosten.

Als Faustregel kannst du zwischen 100 und 300 € für einen guten Rucksack einplanen. Das mag zunächst zwar teuer erscheinen, aber du solltest deinen neuen Rucksack als Investition sehen. Je besser seine Qualität, desto länger wird er halten.

Wenn du einen günstigeren Rucksack kaufst, ist dieser wahrscheinlich weder umweltfreundlich noch langlebig, was bedeutet, dass du auf lange Sicht mehr Geld für Reparaturen oder Neukäufe ausgeben wirst.

Wie wähle ich einen nachhaltigen Rucksack aus?

Wandern im Gebirge mit Rucksack
Foto: Andreas Wagner

Beim Kauf von Produkten jeglicher Art willst du unserer Umwelt sicher so wenig wie möglich schaden.

Es gibt einige Marken, die viel Aufwand und Mühe in die Entwicklung und Herstellung von umweltfreundlichen Rucksäcken stecken. Sie tun dies, indem sie recycelte Materialien und / oder organische Fasern verwenden sowie Färbe- oder Ledergerbstoffe verwenden, die nachhaltiger sind als herkömmliche Methoden.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass nur sehr wenige Rucksäcke vollständig nachhaltig sind. Suche daher nach Unternehmen, die nicht nur möglichst umweltfreundliche Materialien und Verfahren verwenden, sondern zudem ständig nach neuen Wegen suchen, um ihre Rucksäcke in Zukunft noch nachhaltiger zu gestalten.

Darüber hinaus ist der Blick auf das Unternehmen hinter dem Produkt genauso wichtig wie der Blick auf das Produkt selbst. Es gibt viele Unternehmen, die die Begriffe „nachhaltig“ und „umweltfreundlich“ sehr locker als Marketingmittel verwenden.

Achte also darauf, dass die Marke, die das Produkt verkauft, sowohl ökologisch als auch sozial verantwortlich ist:

  • Wie engagiert sind sie bei der Umsetzung nachhaltiger Praktiken in ihrer gesamten Lieferkette?
  • Versuchen sie nur, den Umweltschaden zu begrenzen, oder versuchen sie aktiv, die Umwelt und / oder die sozialen Bedingungen auf der ganzen Welt zu verbessern?
  • Unterstützen sie ökologische oder soziale Initiativen?

Vor diesem Hintergrund sind die folgenden Marken (sowohl große als auch kleine) bekannt für die Qualität ihrer Rucksäcke und für ihre Bemühungen, sozial verantwortliche und nachhaltige Geschäfts- und Herstellungspraktiken umzusetzen (in alphabetischer Reihenfolge).

1. Fjällräven

fjallraven kanken backpack

Fjällräven (eine schwedische Firma, deren Name wir nicht aussprechen können) hat ein Angebot von 18 verschiedenen Rucksäcken, das sowohl Alltagsrucksäcke als auch Trekkingrucksäcke umfasst.

Es ist ein Unternehmen, das sich verpflichtet hat, die Natur zugänglicher zu machen und gleichzeitig die Umwelt zu respektieren. Sie konzentrieren sich auf ein Design, das Einfachheit und Praktikabilität vereint.

Wann immer möglich werden Materialien verwendet, die direkt aus der Umwelt stammen, darunter Wolle, Baumwolle und Daunen. Fjällräven betont die Wichtigkeit, Funktionalität und Effizienz eines Materials mit seiner Umweltverträglichkeit in Einklang zu bringen.

Als solche sind viele ihrer Materialien organisch, erneuerbar oder recycelt – und sie priorisieren rückverfolgbare natürliche Materialien. Zu den verwendeten Materialien zählen recyceltes Polyester, Bio-Hanf sowie G-1000 Eco und rückverfolgbare Wolle.

Frau mit fjallraven kanken Rucksack in natur

Außerdem besteht der Kånken-Rucksack aus Polyester, das aus 11 Plastikflaschen recycelt wurde. Diese Rucksäcke werden mit der SpinDye-Technologie gefärbt, die den Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Energie erheblich reduziert.

Fjällräven hält sich an einen Kodex, der auf dem Verhaltenskodex des Fair Labour Association für Arbeitsplätze basiert und Menschenrechte, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und Tierschutz abdeckt. Sie fordern von ihren Lieferanten, diesen Verhaltenskodex ebenfalls einzuhalten.

Während ihr langfristiges Ziel darin besteht, die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten, sind sie transparent damit, dass sie ihre Emissionen nicht vollständig beseitigen können. Aus diesem Grund kompensieren sie für ihre Produktion, indem sie Projekte für erneuerbare Energien unterstützen, die von den Vereinten Nationen verifiziert wurden. Ihr Ziel ist es, bis 2025 vollständig klimaneutral zu werden.

2. GOT BAG

Got bag Rucksack aus Meeresplastik hergestellt

Got Bag ist ein junges deutsches Start-up, das erst kürzlich seine Linie umweltfreundlicher Rucksäcke auf den Markt gebracht hat. Sie sind jedoch einen Blick absolut wert.

Die beiden Gründer brauchten fast zwei Jahre, um ihr nachhaltiges Rucksackdesign zu erforschen und zu entwickeln.

Das Ergebnis dieser gründlichen Forschung war der weltweit erste Rucksack aus recyceltem Meeresplastik.

Sieh dir diesen kurzen Videoclip an, um zu sehen, worum es bei Got Bag geht und was es zu einem einzigartigen Rucksack macht:

Got Bag bezieht den Ozeankunststoff, den es zur Herstellung seiner Rucksäcke benötigt, über eine Kooperation mit SEAQUAL und einem Netzwerk von 1.500 Fischern, die Plastik aus dem Wasser herausfischen.

Indem du einen ihrer Rucksäcke kaufst, trägst du direkt zur Säuberung unserer Weltmeere bei. Jeder Rucksack ist das Ergebnis von 3,5 kg Plastik, das aus dem Meer entfernt wurde.

Der Rucksack selbst ist ebenfalls zu 100 Prozent wasserdicht und mit einer nachhaltigen BIO-PU-Beschichtung versehen. Für die Qualität der Rucksäcke steht eine Garantie von zwei Jahren ein.

Sieh dir hier die Kollektion von Got Bag an.

 3. Lo & Sons

Lo and sons catalina deluxe Stofftasche

Bei Lo & Sons wirst du keine Wanderrucksäcke finden (obwohl man einige ihrer Rucksäcke durchaus für kürzere Wanderungen verwenden kann). Dies liegt zum größten Teil daran, dass sie sich auf Rucksäcke für den täglichen Gebrauch konzentrieren, z. B. Rucksäcke für die Arbeit, für den Unterricht oder für Kurztrips (sie sind so konzipiert, dass sie perfekt als Handgepäck in Fliegern passen).

Viele ihrer Rucksäcke sind zudem flexibel einsetzbar. Zum Beispiel kann einer ihrer Rucksäcke in eine Tragetasche verwandelt werden, während ein anderer in einen Koffer umgewandelt werden kann.

Lo & Sons konzentriert sich nicht nur auf Design und Funktionalität, sondern setzt sich auch dafür ein, ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden.

Sie haben bereits umweltfreundliche Materialien in ihr Rucksackdesign integriert, einschließlich ihrer recycelten Poly-Kollektion, bei der technisches Gewebe aus recycelten Plastikflaschen verwendet wird.

Eine weitere umweltfreundliche Wahl ist die ökologische Canvas-Kollektion, bei der Baumwolle mit begrenztem Angebot verwendet wird, die ohne Chemikalien oder Pestizide angebaut wurde.

Seit 2018 wurden 15 Prozent ihrer Produkte aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt. Sie planen, diesen Betrag bis 2020 zu verdoppeln. Die Firma hat sich auch in den nächsten Jahren viele weitere nachhaltige Ziele gesetzt.

Sie werden nachhaltigere Materialien aus pflanzlichen Fasern verwenden, Nylonprodukte auf 37,4 Prozent recyceltes Nylon umstellen und ihre Produkte in biologisch abbaubaren Polybeuteln verpacken.

Last but not least hat sich Lo & Sons mit einer Reihe von umweltfreundlichen Organisationen zusammengetan, um nachhaltiger zu werden. Einige ihrer Partner sind die Sustainable Apparel Coalition, der Renewal Workshop und das Yale Center for Business and the Environment.

Sieh dir hier die Lo & Sons-Kollektion an.

4. Patagonia

Patagonia black hole Rucksack

Patagonia ist weltweit als eine der Top-Marken im Bereich Outdoor-Ausrüstung bekannt. Sie haben eine enorme Auswahl an Rucksäcken, die sowohl Tagesrucksäcke als auch Wanderrucksäcke umfasst.

Was Patagonia besonders lobenswert macht sind die Anstrengungen, die sie unternehmen, um unsere Umwelt zu schützen.

Zum Beispiel werden ihre Black Hole Rucksäcke zu 100 Prozent aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Bisher wurden so mehr als 10 Millionen Plastikflaschen für die Black Hole Rucksäcke dieser Saison verwendet.

Ihre normalen Rucksäcke verwenden ebenfalls umweltfreundliche Materialien. Beispielsweise werden viele ihrer Tagesrucksäcke aus 100 Prozent recyceltem Nylon (aus industriellen Abfällen gewonnen) und Polyestermaterialien hergestellt.

Ihre Rucksäcke werden mit einer Lösung gefärbt, die fast 2 Liter Wasser pro Rucksack spart und 96 Prozent weniger CO2 als herkömmliche Farben produziert.

Es gibt nicht viele Unternehmen in der Größe von Patagonia, die sich so viel Mühe geben, ökologisch und sozial verantwortlich zu sein. Es ist sogar Teil ihres Leitbilds, in dem es heißt: „Unser Geschäft ist es, unseren Heimatplaneten zu retten.“

Patagonia hat große Schritte unternommen, um 100 Prozent nachhaltig zu werden. Sie haben, wo immer möglich, auf nachhaltige, umweltfreundliche Materialien und Verfahren umgestellt oder suchen nach Wegen, dies zu tun.

Sie verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, um ein nachhaltiges Unternehmen zu werden, und setzen, wann immer möglich, nachhaltige Praktiken in ihren Einrichtungen um. Sie sind auch sehr transparent in Bezug auf Materialien oder Prozesse, die sie verwenden und die nicht nachhaltig sind.

Patagonia ist Fair Trade-zertifiziert und setzt sich für faire Arbeitspraktiken und sichere Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette ein.

Darüber hinaus spenden sie mehr als ein Prozent ihres Umsatzes oder 10 Prozent ihres Vorsteuergewinns an Umweltschutzinitiativen.

5. QWSTION

qwstion-rollpack-natural-white-front Rucksack

QWSTION ist ein schweizer Unternehmen, das Taschen aller Art in Zürich herstellt. Sie haben verschiedene Rucksackoptionen, darunter einen Mini-Rucksack, der genau für Kinder gemacht ist.

Ihr Ziel war es, Taschen zu kreieren, die sowohl für den formellen als auch für den legeren Gebrauch wie im Büro oder auf einer Radtour konzipiert wurden.

Obwohl sie in Zürich entworfen wurden, werden ihre Rucksäcke in China und anderen Teilen Europas hergestellt. Um eine ethische Produktion sicherzustellen, werden die Fabriken, die ihre Taschen produzieren, von der Business and Social Compliance Initiative (BSCI) auditiert. Ziel des BSCI ist es, europäische Fertigungsstandards in Fabriken in außereuropäischen Ländern umzusetzen.

Um eine möglichst hohe Nachhaltigkeit zu erreichen, entwickelt QWSTION eigene Materialien und verwendet wann immer möglich Naturfasern.

Dies bedeutet, dass viele ihrer Taschen aus biologisch angebauten Fasern hergestellt werden (fast 100 Prozent der verwendeten Fasern sind natürlich und erneuerbar) und mit PFC-freien wasserabweisenden Lösungen beschichtet sind.

Einige der in ihren Taschen verwendeten Materialien sind Bio-Baumwoll-Canvas und Bananatex®, ein aus Bananenpflanzenfasern hergestelltes Schalenmaterial.

Viele ihrer Taschen haben Lederkomponenten; all ihr Leder wird jedoch mit der umweltfreundlichen pflanzlichen Gerbungsmethode hergestellt.

Sieh dir hier die Kollektion von QWESTION an.

6. Rewilder

rewilder airbag Rucksack weiß

Rewilder ist ein kleines Unternehmen in Los Angeles, das seine Rucksäcke vor Ort in Handarbeit herstellt. Das Besondere an ihrer Arbeitsweise ist, dass ihre Rucksäcke zu 100 Prozent aus verwertetem und recyceltem Industrieabfall hergestellt werden.

Beispielsweise verwenden sie alte Bierfilter, die von amerikanischen Brauereien verwendet wurden, um daraus einen robusten, haltbaren und leichten Stoff für ihre Rucksäcke herzustellen. Die Bierfabriken in den USA verbrauchen jedes Jahr rund 100.000 Tonnen solcher Filter.

Andere Arten von Industrieabfällen, die Rewilder für seine Rucksäcke wiederverwendet, sind:

  • Netze, die als Kulissen für große Unterhaltungsveranstaltungen im Freien verwendet werden
  • Stoff für die Fahrzeugabdeckung, der in der Containerschifffahrt verwendet wird
  • Hightech-Stoff für die Airbag-Herstellung (aus den Endrollen, die normalerweise weggeworfen werden)

Wie du dir vorstellen kannst, sehen ihre Rucksäcke sehr einzigartig aus. Sie sind mit dem teuersten erhältlichen Modell für weniger als 100 € außerdem erschwinglich, wenn man bedenkt, dass sie handgefertigt sind.

Wenn du hinsichtlich der Qualität nicht sicher bist, bietet Rewilder sogar ein 30-tägiges Rückgaberecht an. Du kannst den Rucksack also 30 Tage lang ausprobieren und ohne Angaben von Gründen zurückgeben, wenn er dir nicht gefällt.

Wenn dein Rewilder-Rucksack beschädigt ist oder wegen Verschleißes ersetzt werden muss, nimmt ihn Rewilder zurück.

Sie werden den Rucksack dann entweder für dich reparieren oder die Materialien wiederverwenden / recyceln. Wenn du einen neuen Rewilder-Rucksack möchtest, wird dieser für dich hergestellt und es wird für ihn so viel Material wie möglich aus deinem alten Rewilder-Rucksack wiederverwendet.

Als Belohnung für die Rücksendung deines alten Rewilder-Rucksacks bekommst du einen Rabatt von 35 Prozent auf deinen neuen Rewilder-Rucksack sowie kostenlosen Versand.

Sieh dir hier Rewilder’s Kollektion an.

7. Tentree

tentree mobius eco Rucksack

Tentree hat nur zwei Rucksäcke, aber beide sind eine ausgezeichnete Wahl. Der Mobius 35 l Rucksack ist eher ein Wanderrucksack, während der Motion 24 l Rucksack ein Tagesrucksack ist.

Beide bestehen zu 100 Prozent aus REPREVE® Recycled Polyester und BLOOM Foam Padding, dem ersten Schaum auf pflanzlicher Basis. Dieser Schaum wird aus überschüssigen Algen hergestellt – Algen, die derzeit die Ökosysteme und das Leben von Pflanzen, Tieren und Menschen schädigen.

Die Verwendung von BLOOM Foam Padding verbessert nicht nur die Qualität des Rucksacks, sondern trägt auch dazu bei, die Umwelt zu schonen und das Risiko von Algenblüten als direkte Folge zu minimieren.

Tentree ist auch insofern einzigartig, als es ein Öko-Protokoll für alle seine Produkte erstellt, sodass du genau sehen kannst, wie viel Wasser verbraucht wurde, wie viel CO2 ausgestoßen wurde und wie viel Abfall für jedes Produkt im Vergleich zu konventionellen Produkten anfiel.

Mit dem Kauf eines Tentree-Rucksacks unterstützt du ein umwelt- und sozialverträgliches Unternehmen ( B-Corp-zertifiziert) sowie aktiv unsere Umwelt. Warum? Weil Tentree für jedes gekaufte Produkt zehn Bäume pflanzt (daher der Name).

Die Mission von Tentree ist es, die umweltfreundlichste Marke der Welt zu werden, indem einerseits die negativen Auswirkungen der Bekleidungsindustrie auf die Umwelt verringert werden und andererseits unsere Umwelt wieder neu belebt wird. Ihr Ziel ist es, 1 Milliarde Bäume bis 2030 zu pflanzen.

Sieh dir hier Tentree’s Kollektion an.

8. United By Blue

United by Blue rift breakers

United By Blue wirbt mit seiner Rucksacklinie für umweltfreundliche Rucksäcke mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Die Idee ist, dass ihre Rucksäcke für Wanderungen, Reisen, Camping oder Radtouren verwendet werden können.

Ein Blick auf ihre Rucksäcke zeigt, dass sie einen einzigartigen Stil haben, der sie von anderen Rucksackmarken unterscheidet.

Zu den in ihren Rucksäcken verwendeten Materialien gehören recyceltes Polyester und Bio-Baumwolle. Achte jedoch unbedingt auf die Details. Einige ihrer Rucksäcke bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester, während andere zu 44 Prozent aus recyceltem Polyester bestehen.

Viele ihrer Rucksäcke sind aus REPREVE® hergestellt, einer Faser aus recycelten Plastikflaschen.

united by blue bluff utility backpack
Foto: mit freundlicher Genehmigung von United By Blue

Manche ihrer Rucksäcke haben Lederelemente. Es ist wichtig zu erwähnen, dass das verwendete Leder pflanzlich gegerbt ist, im Gegensatz zu der konventionellen (chemischen) Methode zum Gerben von Leder, die äußerst umweltschädlich ist (wie wir bereits in diesem Artikel erfahren haben).

United By Blue ist eine zertifizierte B-Corp und erfüllt damit die höchsten Standards in Bezug auf soziale und ökologische Verantwortung sowie öffentliche Transparenz.

Zusätzlich entfernt United By Blue für jedes Produkt, das sie verkaufen, ein halbes Kilo Müll aus Ozeanen und Gewässern auf der ganzen Welt. Bisher haben sie 796.911 kg Müll aus den Meeren entfernt.

Sieh dir hier die komplette Kollektion von United by Blue an.

Fazit

Rucksack im Sonnenuntergang auf Steinen
Foto: Denisse Leon

Ein Rucksack ist eine der effektivsten und effizientesten Möglichkeiten, deine Sachen zu transportieren. Egal ob zum Unterricht, ins Fitnessstudio, auf Reisen, auf dem Campingplatz oder auf einer Wanderung (um nur einige Situationen zu nennen, in denen ein Rucksack nützlich ist).

Achte also darauf, in einen hochwertigen Rucksack zu investieren, der deinen Anforderungen entspricht und lange hält. Außerdem solltest du einen Rucksack wählen, der mit nachhaltigen Materialien und Fertigungsprozessen hergestellt wurde.

Die in diesem Artikel gezeigten Rucksäcke werden alle von umwelt- und sozialverträglichen Marken angeboten.

Welcher ist dein Favorit?

Sharing is caring 🙂 !

Möchtest du es zuerst erfahren?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann willst du dir Folgendes sicher nicht entgehen lassen:

Lass dir von uns kostenlos regelmäßig die besten gesunden Produkte, wirklich nachhaltige Unternehmen und alles rund um einen umweltfreundlichen Lebensstil schicken!

Weitere Beiträge, die dir gefallen werden…